Dieses süße Café wurde mir neulich netterweise empfohlen und daraufhin habe ich mich gleich mal auf den Weg nach Schwabing gemacht. Das Café liegt unmittelbar an der Tramstation Pinakotheken und ist somit innerhalb kürzester Zeit von der City zu erreichen.

Der erste Eindruck war schon mal gut, denn die Inneneinrichtung ist herrlich bunt und gemütlich. Die Bodenfliesen sind extrem cool und bieten ein eigenes Fotomotiv. Bestellt wird an der Theke. Es wird danach aber alles an den Tisch gebracht und zahlen kann man auch erst später.

Hier dreht sich alles um die brasilianische Açai-Beere, die ein wahrer Power-Lieferant ist. Sie ist sowohl antioxidantisch und leistungssteigernd als auch gut für Herz-Kreislauf und Stoffwechsel. Dann hat man die Wahl zwischen Açai- oder Quinoa Bowls, welche mit verschiedenen Zutaten „getoppt“ werden können. Ich habe mich für die Açai-Beach-Bowl entschieden und die war vollgestopft mit Power: Açai, Banane, Cerealien und Guarana. Ich habe sie noch mit Cranberry, Chia-Samen, Kiwi und Erdbeeren getoppt. Dazu einen Cappuccino und dann #nomnom 🙂

Also die Bowl schmeckt wirklich hammerlecker, ist aber auch leider sehr schnell leer. Sie macht extrem satt und falls man hier frühstückt, ist man locker bis zum Abend versorgt.

Die Atmosphäre im Café ist durchaus angenehm. Man kann entweder im Eingangsbereich oder etwas kuscheliger die Treppen hoch, in einem separaten Raum sitzen. Beides hat seinen Charme. Die Mitarbeiter sind sehr nett und hilfsbereit.

Der Grundpreis für die Açai Bowl liegt bei 5,90 € der große Cappu kostet 3,90 €. Jedes extra Topping liegt bei 0,90 €. So kam ich am Ende auf eine Rechnung von 13,40 €. Superfoods sind halt auch nicht super günstig.

Insgesamt ist es aber einen Besuch wert, denn die Bowl ersetzt ein bis zwei Mahlzeiten und ist, wie gesagt, einfach verdammt gut. Von hier aus kann man auch einen schönen, kulturellen Tag starten lassen oder man lässt ihn hier, nach einem Besuch in den Pinakotheken, enden.

Wir sehen uns,

Euer Gastrobenni

PS: meine Bowl war komplett vegan