Kartoffelglück

Manchmal sind Restaurants für mich auch Zufluchtsorte. Zum Beispiel, wenn die Münchner Innenstadt mal wieder so brechend voll ist, dass man am besten nur das Nötigste mitnimmt und am besten schnell wieder verschwindet. Ein solches kulinarisches „Hideaway“ habe ich gestern in der Müllerstraße entdeckt. Das Kartoffelglück ist ein kleines Restaurant, welches sich auf verschiedene Ofenkartoffel-Gerichte und Crêpes spezialisiert hat.

Im kleinen Laden sticht sofort der große, schwarze Kartoffelofen ins Auge. Darin werden die Ofenkartoffeln gegart und man kann verschiedene Variationen mit Fisch, Fleisch oder sogar vegan wählen. Besonders toll finde ich, dass sämtliche Dips hausgemacht sind und das schmeckt man auch. Ich habe mir die Veggitoffel mit Brokkoli, Oliven, Mais, Tomaten und Kräuterjoghurt bestellt. Der Kräuterjoghurt wird extra mit Sojajoghurt gemacht, damit auch Veganer in den Genuss kommen. Ich ernähre mich nicht mehr zwingend 100% vegan, aber wenn es so angeboten wird, nehme ich es natürlich dankend an. Die große Kartoffel kostet 6,50 €. Als Menü, mit Salat und einem Softgetränk, stehen 9,90 € auf der Rechnung. Ich wähle das Menü und bin mit dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden – sehr lecker! Für alle Fleischliebhaber gibt eine Süßkartoffel-Version mit Pute und Koriander-Limetten-Quark. Die Lachs-Version kommt mit Sour Cream und Schnittlauch. Ich bekomme schon wieder Hunger, während ich diese Zeilen hier schreibe 🙂

Kartoffelglück (1) Kartoffelglück (4) Kartoffelglück (5)

Die Betreiber sind äußerst sympathisch und erzählen von Ihrem spannenden Alltag als „Startup“ in der Münchner Restaurantszene. Die Lage neben dem berühmt berüchtigten Sunshine Pub im Glockenbachviertel ist auch nicht gerade einfach. Im Pub ist immer dann Hochbetrieb, wenn andere Trinkstätten geschlossen haben. Aber man trotzt diesem Problem und lässt sich auch von einer großen, grünen Schutttonne unterkriegen, die einem vor das Lokal gestellt wurde. Diese wird kurzerhand mit Blümchen dekoriert und in die Terrassengestaltung eingebunden.

Während wir so quatschen, bestelle ich mir noch einen Espresso für faire 1,80 €, der nebenbei gesagt, auch der beste Espresso, seit meinem Besuch bei Dinzler, war.  Und weil ich natürlich am liebsten immer das ganze Sortiment teste, bestelle ich mir noch ein Nutella-Crêpes für 4,30 €. Der Lieferando-Fahrer schaut währenddessen auch noch vorbei. Deliveroo hat das Kartoffelglück ebenfalls im Programm. Vielleicht probiere ich den Lieferdienst mal aus, aber für mich ist das Kartoffelglück eher ein Ort um nach dem Shoppen, der Isar oder vor dem Feiern vorbeizuschauen. Eine gesunde Grundlage schaffen quasi.

Kartoffelglück (8) Kartoffelglück (9) Kartoffelglück (7) Kartoffelglück (2)

Fazit: Das Kartoffelglück hat mich sehr glücklich gemacht. Hier arbeiten Menschen jeden Tag mit Leidenschaft für Ihre Idee und freuen sich über jeden einzelnen Gast. Die Liebe steckt im Detail, das Essen ist frisch und ausgewogen und man weiß als Kunde, wofür man bezahlt. Der nächste Besuch in meinem Wochenend-Zufluchtsort ist garantiert!

Kartoffelglück

Müllerstraße 17

80469 München

1 Kommentar

  1. Da will ich morgen gleich hind radeln! Danke für den tip!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

%d Bloggern gefällt das: