Unter sizilianischen Reisbällchen konnte ich mir vor meinem Besuch in der L’Arancineria nicht wirklich viel vorstellen. Aber als ich dann in den Ersten hineinbeißen durfte, war ich sofort verliebt. Die sogenannten Arancini sind gebackene Reisbälle, die mit Arborio-Risotto und verschiedenen herzhaften Füllungen zubereitet werden. Die leckeren Kugeln sind ungefähr so groß wie eine Mandarine und ab sofort für 2,90 € in der Türkenstraße 47 zu bekommen. Aber das neue Lokal von Filippo D’Orto hat nicht nur Herzhaftes zu bieten.

LArancineria-Türkenstrasse (9) LArancineria-Türkenstrasse (8)LArancineria-Türkenstrasse (7)

Filippo erzählt mir, was das Besondere an den Reisbällchen ist und welches Gefühl die Italiener damit verbinden. Er nennt es Nostalgia Siciliana. Ein Essen, was Erinnerungen an die Heimat weckt. Die Sehnsucht nach der Küche der Oma, der Abendsonne und dem sizilianischen Lebensgefühl. So bringt er Heim- und Fernweh zugleich in die nördlichste Stadt Italiens.

Als wäre sie extra zu Besuch aus Italien angereist, schaut die Sonne pünktlich zum Eröffnungstag in München vorbei. Dadurch werden die Leute in der Schlange vor der Tür des Lokals auch nicht nass. Ein Stimmengewirr aus Italienisch und Deutsch ist zu hören. Die Stimmung ist trotz Wartezeit gelöst, denn es wandern ständig große Tabletts mit Prosecco durch die wartende Menge. Drinnen flimmert die Luft. Ständig werden neue Tabletts mit dampfenden Reisbällen aus dem Ofen geholt. Ich habe das Glück, einen davon zu ergattern. Es ist quasi die Hausversion, gefüllt mit Spaghetti Bolognese und Käse. Wie gesagt: Amore auf den ersten Blick! Unkompliziert, herzhaft, lecker und für „auf die Hand“. Dazu ein kühles Peroni. Mehr geht nicht! Man wird für unter 3,00 € satt und hat vielleicht noch den ein oder andern Euro für einen guten Espresso oder ein, mit Crema gefülltes, Cornetto übrig.

LArancineria-Türkenstrasse (5) LArancineria-Türkenstrasse (6) LArancineria-Türkenstrasse (3)

Die Vitrine ist voll mit herzhaften Leckereien. Bei den Arancinis hat man die Wahl zwischen Schinken-Mozzarella, Spinat-Mozzarella, scharfe Salami, Rinderhack-Tomate, Aubergine-Tomate oder eben Spaghetti Bolo. Zudem werden Calzone Sfoglio angeboten. Die süße Seite der Auslage hält Gemeinheiten wie gefüllte Cornettos und Cannolos bereit. Das liest sich nicht nur gut, sondern ist endlich mal wieder Essen für die Seele. Hier isst man nicht für die Figur, sondern für das gute Gefühl.

LArancineria-Türkenstrasse (12) LArancineria-Türkenstrasse (11) LArancineria-Türkenstrasse (2)

Fazit: Die L’Arancineria bringt eine völlig neuen Streetfood-Idee nach Monaco di Bavaria. Geöffnet ist von früh morgens bis zum späten Abend und bietet auch für jede Tageszeit die richtige kulinarische Sünde. Meine Amicis und ich werden im Sommer wohl öfter vorbeischlendern, um dann wie in Sizilien, mit einem Arancini in der Hand, über Fußball zu debattieren 🙂 Hier noch ein Link zur Speisekarte.

L’Arancineria

Türkenstraße 47

80799 München